Less-Waste

Foto: Andrew Burton

Wir sagen dem Abfall den Kampf an. In unserer Less-Waste Themenwoche vom 15.5-22.5. wollen wir das Problem an der Wurzel packen und keinen neuen Abfall verursachen. Im Selbstversuch stellen wir unseren Alltag um und wollen herausfinden, wie es sich abfallfrei lebt.
 
Less-Waste, das klingt einfach. Aber fast alles, was wir täglich verwenden, ist in der einen oder anderen Weise verpackt. Damit du bald beschwingt und abfallfrei durch den Sommer gehen kannst, findest du hier unsere Tipps:
 
1. Sag nein zu Plastik aller Art. Kauf Gemüse, Früchte, Käse und anderes auf dem Markt und trage es stolz in deinem Rucksack, Korb oder deiner Tasche nach Hause.
2. Nimm für unterwegs Getränke und Essen von zu Hause mit oder lass dir in Take Away Geschäften deine mitgebrachte Flasche oder ein Tupperware füllen.
3. Mach Dinge selber. Egal, ob Brot, Kuchen, Zahnpasta oder Putzmittel, viele Dinge kannst du super selber machen.
4. Putzlappen, Taschentücher und sogar Babywindeln müssen nicht unbedingt ein kurzes Leben haben. Aus Stoff sind sie widerstandsfähig, waschbar und können dich lange begleiten.
5. Ersetze flüssige Seifen, Shampoos und Bodylotions durch feste Alternativen, die ohne Verpackung auskommen. Entdecke zum Beispiel unsere Shampoo Barren, die Bodybutter und die wunderbar duftenden Seifen, alle ohne Verpackung und erst noch selbstkonservierend.
6. Was immer du brauchst: Du kannst sicher sein, dass jemand anderes genau das schon einmal gebraucht hat. Entdecke die Brockis und Secondhandgeschäfte in deiner Nähe. Vom Küchenmesser bis zum Partyoutfit findet man dort meist mehr als erwartet.
7. Tausche und leih dir Dinge aus. Hat keiner deiner Freund_innen und Nachbar_innen was du suchst, versuch es mit einem der vielen online Sharingplattformen.
8. Zugtickets kaufen, Rechnungen bezahlen und immer aktuell informiert sein, geht alles ohne Papier. Nutze diese technischen Möglichkeiten um Papier zu sparen.
9. Finde heraus, wo du in deiner Nähe verpackungsfreie Lebensmittel bekommst. Gibt es einen Bauer um die Ecke, bei dem du die Milch in deine eigene Glasflasche abfüllen kannst? Oder entdecke eines der tollen verpackungsfreien Geschäfte in deiner Stadt.
10. Lass dir Zeit! Erwarte nicht, dass du von heute auf morgen alles verändern kannst. Aber weil jeder noch so kleine Schritt zählt: Freu dich über jedes bisschen Abfall, das du sparst! Und wenn du einmal gar nicht weiterkommst, wissen Google und Youtube immer weiter. Viele Menschen haben schon auf Less-Waste Lifestyle umgestellt und teilen nützliche Tipps und Tricks online.
 
Wie es uns dabei geht, mit welchen Schwierigkeiten wir zu kämpfen haben und ob wir doch in die eine oder andere Abfallfalle tappen, erfährst du in unseren Erfahrungsberichten: