Jubiläum: 10 Jahre Charity Pot

„Für Charity Pot stellen wir von LUSH unsere Zeit, unsere Inhaltsstoffe und unsere Geschäftsräume zur Verfügung – wir würden uns daher freuen, wenn du dieses Produkt kaufst.“ LUSH-Mitbegründer Mark Constantine.
 
Durch den Kauf dieser luxuriösen Hand- und Bodylotion unterstützt du seit 10 Jahren Projekte in den Bereichen Menschenrechte, Umweltschutz und Tierrechte. Charity Pot enthält fair gehandelte Sheabutter aus Gambia und fair gehandelte Kakaobutter aus unserem SLUSH-Fund-Projekt in Kolumbien. Bei den Wohltätigkeitsorganisationen und -gruppen, die du mit deinem Kauf finanzierst, handelt es sich um unabhängige Organisationen, die oftmals die etablierte Meinung in Frage stellen und sich für Anliegen einsetzen, die von Geldgeber_innen häufig nicht beachtet werden. Mit jedem Kauf eines Charity Pots unterstützt du diese gewaltfreien Organisationen, die sich unermüdlich für eine bessere Welt einsetzen und Veränderungen herbeiführen.
 
Die Charity-Pot-Spenden sind in den letzten 10 Jahren erheblich angestiegen – von 26 Spenden im Jahr 2007 auf mehr als 1.400 Spenden weltweit in 2016. Damit konnten bisher rund 18,7 Millionen britische Pfund gespendet werden – und täglich werden es mehr.
Mit dem Grossteil dieser Spenden unterstützen wir kleine Basisorganisationen, Protest- und Projektgruppen. Sie haben häufig die besten Chancen, wirklich etwas zu bewegen, verfügen aber nur über begrenzte finanzielle Möglichkeiten und finden nicht immer Geldgeber_innen. Fast alle Gruppen, die du mit deinem Kauf unterstützt hast, nehmen im Jahr weniger als 250.000 britische Pfund ein. Die meisten von ihnen liegen darunter und sind ganz oder hauptsächlich auf ehrenamtliche Helfer_innen angewiesen. Deine Spende dient nicht dazu, Gehälter zu zahlen. Wir finanzieren vor allem Organisationen, deren Arbeit anderweitig nicht sonderlich unterstützt wird und die mit aktiven Massnahmen auf bestimmte Themen aufmerksam machen, Aufklärung betreiben und Kampagnen durchführen, um so die Meinung und das Verhalten der Öffentlichkeit zu ändern.
 
Auch wenn Charity Pot anfangs nur in wenigen Ländern angeboten wurde, ist die wohltätige Hand- und Bodylotion heute in 36 Ländern erhältlich. Hier siehst du die internationale Entwicklung dieses Globetrotters:
 
2007: Markteinführung von Charity Pot in Grossbritannien, Irland, den USA, Japan, Kanada und den Niederlanden
 
2008: Österreich, die Philippinen, die Schweiz, Australien und Neuseeland kommen an Bord.
 
2009: Charity Pot erobert Russland, Kroatien, Spanien und Finnland.
 
2010: Hongkong, Schweden, Ungarn, Italien, Norwegen und Chile wollen mitmachen.
 
2011: Deutschland steigt ein.
 
2012: Charity Pot ist nun auch in Panama und Frankreich erhältlich.
 
2013: Korea bringt die Lotion auf den Markt.
 
2014: Belgien, Luxemburg, Mexiko, Tschechien, der Libanon, Südafrika, Singapur, das VAE, Katar und Kuwait sind mit von der Partie.
 
2015: Portugal und Brasilien stellen ihren Kunden Charity Pot vor.
 
2014 wurde die Rezeptur von Charity Pot überarbeitet und enthält nun Zutaten aus unseren SLUSH-Fund-Projekten: frisches Aloe-Gel aus Kenia, Sheabutter aus Ghana und fair gehandelte Bio-Kakaobutter aus der Friedensgemeinde Comunidad de Paz (CDP) de San José de Apartadó in Kolumbien. Der Anbau und die Ernte der Inhaltsstoffe erfolgen nachhaltig und zunehmend auch regenerativ. Dank ihres umfassenden Know-hows erzeugen diese Kooperativen und Gruppen hochwertige Inhaltsstoffe, die sich auf der Haut gut anfühlen und von denen ihre jeweiligen Gemeinden profitieren.