Aqua Alimenta

Für Nahrungssicherheit – lokal, sozial und nachhaltig

Aqua Alimenta engagiert sich seit 20 Jahren für kleinbäuerliche Ernährungs- und Existenzsicherung in ländlichen Regionen Afrikas, Südasiens und Lateinamerikas mit angepassten Bewässerungstechnologien, die Menschen zeitlich und körperlich entlasten und ihre Ernteerträge unabhängiger von Wetter- und klimatischen Bedingungen machen.

Jeder dritte Mensch auf der Erde ist ein Kleinbauer oder eine Kleinbäuerin und lebt von den Erträgen, welche die eigenen Felder bringen. So produziert dieser 1/3 der Weltbevölkerung rund 3/4 der gesamten Nahrung für den Planeten. Sie haben grösste Wichtigkeit für die Nahrungssicherheit – heute und in der Zukunft. Trotz dieser enormen Bedeutung leben viele Kleinbäuer_innen in Armut. Lange Trockenzeiten können immer wieder zu Ernteausfällen führen, obwohl Wasser verfügbar wäre. Allerdings fehlt es an effizienten Transport- und Pumpsystemen. Das Wasser ist nicht oder nur sehr schwer zugänglich oder muss über stundenlange Fussmärsche eimerweise transportiert werden. Das macht die Bewässerung der Felder zu einer extrem zeitintensiven Arbeit, die nicht die gewünschten Ergebnisse bringt.

Aqua Alimenta setzt mit verschiedenen Projekten an. Mit einfachen Pumpsystemen, die ohne Strom oder Benzin, jedoch von Menschenhand oder präziser von Menschenfuss betrieben werden, können Kleinbauernfamilien ihren Ertrag steigern und in den Trockenperioden die Felder bewirtschaften. Die Erträge können gesteigert werden, was den Familien neben der Nahrungssicherheit die Möglichkeit für ein zusätzliches, kleines Einkommen bietet. Darüber hinaus kann von den Pumpsystemen von Aqua Alimenta auch die lokale Wirtschaft profitieren. Denn die Pumpen werden nicht importiert, sondern vor Ort in Zusammenarbeit mit lokalen Firmen, Regionalkoordinatoren, Installateuren, Technikern und mithilfe lokaler Rohstoffe gebaut. Das schafft Arbeits- und Ausbildungsplätze und ermöglicht eine nachhaltige Nutzung. Gehen die Pumpen kaputt, können sie von denselben Handwerkern repariert und gewartet werden.

Beispiele für das Engagement von Aqua Alimenta sind die 800 Kleinbauernfamilien, die in Lateinamerika unterstützt werden. In den abgelegenen ländlichen Regionen Guatemalas unterstützt Aqua Alimenta Kleinbauern im täglichen Überlebenskampf. Ein besonderes Augenmerk gilt der indigenen Bevölkerung dieses Landes. Im zentralamerikanischen Guatemala besteht ein starkes Gefälle zwischen der armen ländlichen indigenen Bevölkerung und der Elite der Städte. Erstere leben von der Selbstversorgung aus kleinen, wenig fruchtbaren Anbauflächen. Gemäss FAO sind 25 - 34 % der Bevölkerung Guatemalas unterernährt.

Wasser muss über weite Strecken herangetragen werden, Feldbewirtschaftung wird unergiebig. In Guatemala wechseln sich intensive Regenperioden mit langen Trockenperioden ab. Die Abhängigkeit von Niederschlag für den Feldbau macht die Ernährungssicherheit verletzlich, in Trockenzeiten bisweilen unmöglich. Die Projekte von Aqua Alimenta machen für Kleinbäuerinnen und Kleinbauern einen wertvollen Unterschied.

Um die Artenvielfalt und Bodenfruchtbarkeit über Generationen hinweg zu erhalten, bewirtschaften viele Kleinbauernfamilien ihre Felder ökologisch und verwenden nur einheimisches Saatgut. Auf den Einsatz von chemischen Düngern und Pflanzenschutzmitteln verzichten sie. Das Wissen über den Biolandbau mit traditionellen Sorten wird jährlich an nationalen Messen gepflegt. Die Bewässerungstechniken von Aqua Alimenta führen weiter, was die Menschen seit Generationen pflegen: Einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Welt, in der wir leben.

In Zeiten von extensivem Aufkauf von Ackerland, Besitzansprüchen auf Wasserressourcen und unbedachtem Umgang mit der Umwelt werden nachhaltige und partizipative Projekte wichtiger. Einzelnen Menschen langfristig und mit umweltschonenden Methoden aus der Armut zu helfen – hier, heute, jetzt - trägt zu mehr Gerechtigkeit und Eigenverantwortung für morgen bei.

Mit dem Kauf unserer pflegenden Charity Pot Bodylotion hilfst du Aqua Alimenta, wichtige Projekte umzusetzen. Du unterstützt die Kooperationen, die uns die wertvollen Inhaltsstoffe liefern und machst deiner Haut einen schönen Gefallen.

Erfahre mehr über das Engagement von Aqua Alimenta: http://www.aqua-alimenta.ch