Die LUSH Schönheitsroutine für einen ruhigen Schlaf

Schlaf können wir nicht genug bekommen, aber manchmal schlafen wir schlecht. Wir zeigen dir, welche Rituale deinem Körper guttun und dich richtig müde machen.
 
Inzwischen scheint es sogar so, dass wir immer verzweifelter nach Ruhe und Erholung suchen. Eine Studie der Royal Society for Public Health (RSPH) in Grossbritannien kam zu dem Schluss, dass die Menschen in Grossbritannien im Durchschnitt fast eine Stunde zu wenig pro Nacht schlafen – innerhalb einer Woche also rechnerisch eine ganze Nacht Schlaf verpassen. Offenbar haben wir eine ganze Menge nachzuholen!
 
Neben schlechter Laune und fehlender Konzentrationsfähigkeit bei der Arbeit kann Schlafmangel auch gesundheitliche Probleme hervorrufen. Manche Faktoren rund um unseren Schlaf können wir zwar nicht ändern, aber es gibt Dinge, die wir unternehmen können, um besser zu schlafen. So kann eine entspannende Abendroutine dir dabei helfen, leichter abzuschalten und tiefer zu schlafen.
 
Tauche in ein entspannendes Bad
Ein heisses Bad etwa zwei Stunden vor dem Schlafen kann dir dabei helfen, zur Ruhe zu kommen. Nach einem heissen Bad fällt deine Körpertemperatur – genau wie kurz vor dem Einschlafen.
 
LUSH Spa- Therapeutin Emma Logan erklärt: «Ein heisses Bad bevor du ins Bett gehst, verbessert den Schlaf und bereitet den Körper darauf vor, denn es entspannt die Muskeln und hilft deinem Geist und Körper dabei, wieder in Einklang zu kommen.»
 
Wir von LUSH empfehlen dir beruhigende Badebomben, Schaum- und Luxusbäder, am besten mit Lavendel. So könnten «A French Kiss», «Dreamtime», «Twilight», «Unicorn Horn» oder der «Ickle Baby Bot» dir beim Einschlafen helfen.
 
Probiere es mit einer Gesichtsmassage
Die Spannung in deiner Gesichtsmuskulatur steigt den ganzen Tag über an. Eine Gesichtsmassage entspannt nicht nur, sie steigert die Blutzirkulation, wodurch deine Haut erstrahlt.
 
Emma sagt: «Massagen lockern verspannte Gesichtsmuskeln, beruhigen die Nerven und helfen bei Kopfschmerzen. In der Nacht hat deine Haut viel Arbeit, denn sie erneuert Hautzellen. Eine Massage unterstützt sie dabei.»
 
Wenn du auf Produkte mit ätherischen Ölen zurückgreifst, wirkt eine Massage besonders lindernd und beruhigend, so Emma: «Öle etwa von Lavendel, Ylang-Ylang, Kamille oder Sandelholz fördern Entspannung und einen ruhigen Schlaf, also suche gezielt Produkte aus, die sie enthalten.»
 
Einige Gesichtsprodukte von LUSH die entspannend und beruhigend sind beispielsweise die Gesichtsseife Tausendschön oder der nackte Reinungsbalsam Sleepy Face.
 
Und atme tief durch…
Der richtige Duft auf deiner Haut oder in deinem Schlafzimmer sorgt für die passende Atmosphäre zur Schlafenszeit und hilft dabei, abzuschalten. Bekannte und beliebte Düfte hierfür sind zum Beispiel Lavendel, Jasmin, Bergamotte oder Ylang-Ylang. Ihre ätherischen Öle senken den Puls, beruhigen deine Nerven, vertreiben Ängste und verbessern die Laune. Umgib dich mit diesen einschläfernden Düften und sinke in tiefe Träume.
 
Lichter am besten ausschalten